Automatische Melder alle Produkte

Artikelsuche

1–20 von 66 Ergebnissen werden angezeigt

1–20 von 66 Ergebnissen werden angezeigt

Serie ES Detect

Zeigt alle 8 Ergebnisse

Zeigt alle 8 Ergebnisse

Serie IQ8Quad ohne integrierte Signalgeber

Zeigt alle 12 Ergebnisse

Zeigt alle 12 Ergebnisse

Serie IQ8Quad mit integriertem Signalgeber

Zeigt alle 9 Ergebnisse

Zeigt alle 9 Ergebnisse

Serie IQ8Quad für Ex-Bereiche

Zeigt alle 7 Ergebnisse

Zeigt alle 7 Ergebnisse

Sockel Serie IQ8Quad, ES Detect

Zeigt alle 2 Ergebnisse

Zeigt alle 2 Ergebnisse

Zubehör

1–20 von 21 Ergebnissen werden angezeigt

1–20 von 21 Ergebnissen werden angezeigt

Automatische Melder

Umfangreiche Auswahl an modernsten automatischen Brandmeldern zur Brandfrüherkennung inkl. Leistungsfähigem und praxisgerechten Zubehör für die Montage, Inbetriebnahme und Wartung

automatische_melder

Infos: Serie IQ8Quad

Automatische Prozessanalogbrandmelder (PAM) mit höchster Zuverlässigkeit für Objekte mit mittlerer bis höchster Wertkonzentration.

Leistungsmerkmale der Melderserie IQ8Quad:

  • Optimal abgestimmt auf das System 8000, IQ8Control und FlexES Control
  • Mit Multisensordetektoren für die Erkennung aller Brände selbst unter schwierigsten Betriebsbedingungen
  •  Melder mit und ohne LeitungstrennerFrei wählbare Installation:
  • Verdrahtung in Ring-/Stichleitungskombination
  • Mit maximaler Melderanzahl für bis zu 3.500 m Kabellänge ( I-Y(St)Yn x 2 x 0,8 mm )
  • Bis zu 127 Melder und Meldergruppen je Ringbusinstallation
  • Freie Verdrahtung von Anzeige und Steuerelementen mit softwaremäßiger Funktionszuordnung
  • Bis zu 32 Melder pro MeldergruppeUnterstützung bei der Inbetriebnahme:
  •  Wahlweise automatische oder interaktive Melder-Adressvergabe
  • Feste Adresszuordnung zum Melderort auch nach Melderaustausch oder Erweiterung
  • Zentrale Lokalisierung von Drahtbruch und Kurzschluss im Melderleitungsnetz
  • Melder-LED für Alarmanzeige und als Identifikationsanzeige im Service
  • Anpassung an wechselnde Betriebszustände
  • Separate grüne Betriebs-LED
  • Einzelabschaltung eines Melders oder einer Meldergruppe
  • Einzelabschaltung eines oder mehrerer Meldersensoren innerhalb eines Multisensormelders,
    manuell oder tageszeitabhängig schaltbarAutomatische Anpassung an variierende Umwelteinflüsse:
  • Kompensation der Änderung von Luftdruck, Feuchtigkeit, Gaskonzentration nach dem Doppelkammer-Messprinzip
  • Elektronische Kompensation von Langzeiteinflüssen bei Verschmutzung oder AlterungZuverlässige Detektion:
  • Gleichmäßige Ansprechempfindlichkeit des Melders bei unterschiedlichen Brandarten der Multisensormelder

Weitere Leistungsmerkmale:

  • Aufrechterhaltung der Leitungsüberwachung im Kurzschlussfall durch Abtrennen eines Leitungssegments
  • Automatische Selbstüberwachung der Sensoren auf Funktion und Zustand Erhöhte Betriebssicherheit:
  • Kurzschluss- und Unterbrechungstoleranz
  • Alarmentscheidung direkt im Melder und Weiterleitung der Alarme auch bei Ausfall sogenannter konzentrierter Verarbeitungsknoten
  • Fail-safe-Schaltung bei Ausfall der KommunikationWartung:
  • Kennzeichnung der Thermomelder durch einen schwarzen Ring auf dem Lichtleitteller
  • Kennzeichnung des Multisensor-Gasmelders durch einen goldenen Ring
  • Betriebsstunden-, Alarm- und Störungszähler in jedem Melder
  • Automatische, zyklische Leitungsnetzüberwachung
  • Vollständige Zustandserkennung über die Zentrale möglich
  • Mit Standard-Service-PC und über Feldbusinterface Betriebsdatenabfrage aller Melder eines Netzwerks auch ohne angeschlossene BrandmelderzentraleUmfangreiches Zubehör:
  • Standardsockel, Relaissockel und Funksockel
  • Sockeladapter für Deckeneinbau
  • Staubschutzkappen optional für Brandmelder und Meldersockel
  • Bausatz für abgehängte Montag
  • Großer Abstand zwischen Signal- und Störungsgrößen durch spezielles Sensor- und Elektronikdesign zur Unterdrückung elektromagnetischer EinflüsseZuverlässige Täuschungsalarmunterdrückung:
  • Hohe Täuschungsalarmsicherheit durch zeitliche Auswertung unterschiedlicher Sensorkriterien
  • Ausgrenzung nicht brandtypischer Signalverläufe durch spezielle Filteralgorithmen
  • Automatische Selbstüberwachung der Melderelektronik